SH Steuerberater eGbR Keine Kommentare

Der Legal Entity Identifier (LEI) ist ein zwanzigstelliger, alphanumerischer Code für Unternehmen, der auf der von der Internationalen Organisation für Normung (ISO) entwickelten ISO-Norm 17442 basiert. Der öffentlich zugängliche LEI-Datenpool lässt sich, vereinfacht ausgedrückt, als ein globales Verzeichnis sehen, das die Transparenz auf dem globalen Marktplatz stark verbessert.

Brauche ich einen LEI?

Benötigt wird er ab dem 3.1.2018 um Finanztransaktionen auszuführen, also z.B. um Wertpapiere zu kaufen oder zu verkaufen. Der LEI fördert somit die Marktintegrität und stellt gleichzeitig einen Kontrollmechanismus gegen Marktmissbrauch und Finanzbetrug.

Der öffentlich zugängliche LEI-Datenpool ist ein eindeutiger Schlüssel zu standardisierten Informationen über Rechtsträger weltweit. Die Daten werden registriert und regelmäßig in Übereinstimmung mit den vom LEI Regulatory Oversight Committee festgelegten Protokollen und Verfahren verifiziert.

Die Initiatoren der LEI-Initiative, d. h. die Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer, das FSB und viele Aufsichtsbehörden in der ganzen Welt, haben die Notwendigkeit betont, LEI zu einem breiten öffentlichen Gut zu machen. Der von GLEIF bereitgestellte Global LEI Index leistet einen wichtigen Beitrag zum Erreichen dieses Ziels. Er stellt interessierten Parteien die vollständigen LEI-Daten auf leicht zugängliche Weise und kostenlos zur Verfügung.

Wie bekomme ich einen LEI

Einen LEI zu erhalten ist einfach. Antragsteller können sich einfach an einen Geschäftspartner ihrer Wahl aus der Liste der LEI-Vergabeorganisationen, die auf der GLEIF-Website erhältlich ist, wenden.

Bei Zweifelsfragen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank oder Sparkasse. Diese können Ihnen genau sagen, ob Sie einen LEI tatsächlich brauchen.